Chronik zum 60jährigen Bestehen des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie

1951 ist das Geburtsjahr des Bundesverbandes der pharmazeutischen Industrie. Als sich vor 60 Jahren Unternehmen zusammenfanden, um eine Interessenvertretung zu gründen, stand die Bundesrepublik Deutschland noch unter den Nachwirkungen des 2. Weltkrieges. Das Land war geteilt, die europäische Zusammenarbeit wurde mit der Montanunion (ebenfalls 1951 geründet) begonnen und das Wirtschaftswunder stand vor der Tür. Die folgenden sechs Jahrzehnte bis heute stehen für eine rasante wirtschaftliche Entwicklung, die Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten, schnelle Fortschritte in der Arzneimitteltherapie, eine steigende Lebenserwartung durch den medizinischen und den medizinisch-technischen Fortschritt, aber auch für die seit den 70iger Jahren immer mehr in den Vordergrund tretenden Fragen der Finanzierbarkeit der sozialen Sicherungssysteme und eine Vielzahl von Gesundheitsreformen.

Diese sechs Jahrzehnte des BPI, aber auch der Entwicklung unseres Gesundheitssystems stellen wir in einer Chronik dar.