Besondere Therapierichtungen

Seit 1978 bekennt sich der deutsche Gesetzgeber im Arzneimittelgesetz zum Wissenschaftspluralismus der Medizin, daher gibt es in Deutschland die anerkannten besonderen Therapierichtungen. Darunter werden derzeit die als Schulmedizin bezeichnete streng wissenschaftlich orientierte Medizin einerseits und andererseits drei besondere Therapierichtungen verstanden:

  • anthroposophisch erweiterte Medizin
  • Homöopathie
  • Phytotherapie im engeren Sinne