Das Geschäftsfeld Recht / Arzneimittelrecht im BPI e.V.

Wie kaum ein anderer Bereich ist der Arzneimittelmarkt reglementiert. In den vergangenen Jahren wurden zahlreiche gesetzliche Neuregelungen und Novellierungen vorgenommen. Das Arzneimittel- und Heilmittelwerberecht legt den Grundstein der nomativen Ordnung des Arzneimittelmarktes: Sei es bei der Zulassung von Arzneimitteln, deren Verschreibung durch den Arzt, der Lieferkette von der Arzneimittelproduktion bis hin zur Abgabe des Arznei- bzw. Heilmittels an den Patienten. Nicht nur Patienten, sondern auch Ärzte, Apotheker, Krankenkassen und pharmazeutische Unternehmer sehen sich mit einer Vielzahl von Regelungen, Verordnungen und gesetzlichen Bestimmungen konfrontiert. Ein für juristische Laien nahezu unüberschaubares Themengebiet.
Hier verfügt der BPI mit seinem Geschäftsfeld "Recht" über langjährige Erfahrung. Das Aufgabenspektrum reicht von der Begleitung gesetzgeberischer Vorhaben durch Stellungnahmen, Teilnahme an Anhörungen und Rechtsgutachten über die Koordination juristischer Verfahren der BPI-Mitgliedsunternehmen bis hin zur Entwicklung bzw. Unterstützung rechtlicher und politischer Argumentationsstrategien. Somit ist die gesamte Bandbreite arzneimittelrechtlicher Fragestellungen abgedeckt.
Darüber hinaus stellt die zeitnahe Information der Verbandsmitglieder über rechtliche Grundsatzfragen einen zunehmend wichtigen Aufgabenbereich dar. Hierzu trägt auch der Ausschuss Recht bei, in dem die Rechtsexperten des BPI mit Firmenvertretern eng zusammenarbeiten.