Aufgabe der Ausschüsse

Um sich mit spezifischen Themenkomplexen intensiver beschäftigen zu können, gibt es im BPI Ausschüsse, in denen Experten der BPI-Mitgliedsunternehmen und des Verbandes eng zusammenarbeiten.

Mitglieder im Ausschuss

Die Mitarbeit in den Ausschüssen des BPI ist in den §20 sowie §6 der BPI-Satzung geregelt.

Jedes ordentliche Mitglied kann hauptberufliche Mitarbeiter für die Ausschussarbeit vorschlagen.
Dabei gilt:

  • Es kann jeweils nur ein Mitarbeiter eines Unternehmens in einen Ausschuss berufen werden.
  • Ein Mitarbeiter kann in maximal drei Ausschüsse berufen werden.

Für assoziierte Mitgliedsunternehmen gilt, dass eine Entsendung möglich ist, wenn die Mitwirkung förderlich ist und den Belangen ordentlicher Mitglieder oder des BPI nicht entgegensteht.

Dauer der Mitgliedschaft im Ausschuss

Ausschüsse werden für jeweils drei Jahre vom BPI-Vorstand eingesetzt. Die laufende Arbeitsperiode endet im Sommer 2018.

Interessierte Mitarbeiter von Mitgliedern können sich auch innerhalb der laufenden Arbeitsperiode bewerben und in Ausschüsse berufen werden.