BPI zur Bundestagswahl 2017

BPI-Positionen zur BTW 2017

AMNOG-Daten 2017

AMNOG-Daten

Pharma-Daten 2016

Pharmadaten

Pharmareport

Newsletter der Pharmazeutischen Industrie

SecurPharm

Nach einer technischen Störung ist unser Webauftritt teilweise wieder erreichbar.

Sie müssen aber damit rechnen, dass nicht alle Inhalte bereitgestellt sind und bereitgestellte Inhalte nicht up-to-date sind. Wir arbeiten an einer Lösung der Schwierigkeiten und bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Pressemitteilung vom 15.09.2017 Nachricht vom 15.09.2017

Festbeträge: Der Mehrwert für den Patienten muss in der Gesundheitsversorgung honoriert werden

Mit Unverständnis reagiert der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) auf die Behauptung des Gemeinsamen Bundesauschuss (G-BA), das Regulierungsinstrument der Festbetragsgruppen habe keinen Einfluss auf die Versorgungsqualität. Dazu Dr. Norbert Gerbsch, stellv. Hauptgeschäftsführer... weiter »

Pressemitteilung vom 08.09.2017 Nachricht vom 08.09.2017

Gute Nachricht für Arzneimittel-Versorgung: GKV weiter im Aufschwung, Spielraum für überfällige Reformen

Mit einem Überschuss von rund 1,41 Milliarden Euro im ersten Halbjahr dieses Jahres füllen sich die Finanzreserven der Krankenkassen weiter auf bis jetzt komfortable 17,5 Milliarden Euro. Dazu kommen noch rund sechs Milliarden Euro Reserve im Gesundheitsfonds. „Die Krankenkassen können ohne... weiter »

Pressemitteilung vom 25.07.2017 Nachricht vom 25.07.2017

Apothekenpflicht schützt Patienten

Mit Blick auf die Forderung der Verbraucherschutzbeauftragten Mechtild Heil (CDU/CSU) nach einer verständlichen Kennzeichnung homöopathischer Mittel stellt Henning Fahrenkamp, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), klar: „Die Packungsbeilage für... weiter »

Pressemitteilung vom 12.07.2017 Nachricht vom 12.07.2017

AMNOG-Daten: Periodikum analysiert Versorgungseffekte

Statistisch dokumentiert, graphisch aufbereitet, ökonomisch bewertet: Mit den AMNOG-Daten hat der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) jetzt ein Periodikum aufgelegt, das die Effekte des AMNOG nach Erscheinungsform, Ausmaß und Ursachen im Zeitablauf systematisch verfolgt. Die... weiter »

Pressemitteilung vom 29.06.2017 Nachricht vom 29.06.2017

Streit um Mischpreise für AMNOG-Arzneimittel: Gesetzgeber muss handeln

Das Signal des Landessozialgerichts Berlin-Brandenburg an den Gesetzgeber ist eindeutig: Er ist aufgefordert, den Umgang mit dem „Mischpreis“ zu klären. Dr. Norbert Gerbsch, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI): „Ohne eine Klarstellung im... weiter »

Pressemitteilung vom 29.06.2017 Nachricht vom 29.06.2017

BPI Positionen zur Bundestagswahl 2017: Lösungen für eine zukunftsorientierte Arzneimittelversorgung

Knapp drei Monate vor der Bundestagswahl hat der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e. V. (BPI) seine politischen Positionen publiziert. Der Verband stellt damit seine Lösungsvorschläge für eine zukunftssichere Versorgung zur Diskussion. weiter »

Pressemitteilung vom 28.06.2017 Nachricht vom 28.06.2017

10 Jahre Health Claims – 10 Jahre Hängepartie Dringender Handlungsbedarf bei Botanicals

Am 1. Juli feiert die Health Claims Verordnung ihren 10. Geburtstag der Gültigkeit. Doch bis heute hat die Europäische Kommission es nicht geschafft, die Health Claims für Botanicals zu prüfen. Für den Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) gibt es daher keinen Grund, das Jubiläum zu... weiter »

Pressemitteilung vom 26.06.2017 Nachricht vom 26.06.2017

Amtlich! Weltuntergangsszenarien der Krankenkassen widerlegt

Es ist amtlich: Die Überschüsse der Kassen steigen weiter, um 1,8 Mrd. EUR im Vergleich der ersten Quartale 2016 und 2017. Gleichzeitig sind die Ausgaben für innovative Arzneimittel zur Behandlung von Hepatitis C wie schon im Gesamtjahr 2016 im ersten Quartal 2017 weiter rückläufig. Das bestätigte... weiter »

Möchten Sie BPI-Aktuell abonnieren?

Klicken Sie hier um sich für BPI-Aktuell, den Newsletter des BPI e.V. zu registrieren.