BPI zur Bundestagswahl 2017

BPI-Positionen zur BTW 2017

AMNOG-Daten 2017

AMNOG-Daten

Pharma-Daten 2016

Pharmadaten

Pharmareport

Newsletter der Pharmazeutischen Industrie

SecurPharm

Nach einer technischen Störung ist unser Webauftritt teilweise wieder erreichbar.

Sie müssen aber damit rechnen, dass nicht alle Inhalte bereitgestellt sind und bereitgestellte Inhalte nicht up-to-date sind. Wir arbeiten an einer Lösung der Schwierigkeiten und bitten Sie, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.

Pressemitteilung vom 04.11.2015 Nachricht vom 04.11.2015

BPI zum OECD-Bericht: Versorgungsqualität gibt es nicht zum Nulltarif

Deutschland zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich hohe Versorgungsqualität aus. Das zeigt ein aktueller Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). „Die OECD-Daten bestätigen, dass Deutschland nach wie vor über eine überdurchschnittlich gute... weiter »

Pressemitteilung vom 23.09.2015 Nachricht vom 23.09.2015

Beim AVR kaum Neues

Der Arzneiverordnungs-Report 2015 (AVR) stellt Daten in den Mittelpunkt, die das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) schon im März 2015 mit einer Pressemitteilung veröffentlicht hat. Auch die Analyse zu den Verän-derungen der Arzneimittelausgaben zeigt nichts Neues: Der Anstieg im Jahr 2014 ist... weiter »

Pressemitteilung vom 09.09.2015 Nachricht vom 09.09.2015

BPI zum Innovationsreport der TK: Neue Arzneimittel kommen oft nicht im Versorgungsalltag an

Könnten wir wirklich auf viele Arzneimittelinnovationen verzichten? Wohl kaum, denn dann würde man Patienten neue Therapieoptionen vorenthalten. Glaubt man jedoch dem Innovationsreport 2015, den die Techniker Krankenkasse heute gemeinsam mit den Professoren Dr. Gerd Glaeske und Dr. Wolf-Dieter... weiter »

Pressemitteilung vom 04.09.2015 Nachricht vom 04.09.2015

GKV: Stabile Kassenlage - Arzneimittelausgaben steigen wie erwartet moderat - BPI kritisiert Zwangsmaßnahmen

Die heute vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG) veröffentlichten aktuellen Finanzzahlen der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) für das erste Halbjahr 2015 machen deutlich, dass die immer wieder behauptete Kostenexplosion bei Arzneimitteln ausbleibt. So stiegen die Ausgaben in diesem... weiter »

Pressemitteilung vom 26.08.2015 Nachricht vom 26.08.2015

Veränderung in der Pressestelle des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie

Der langjährige Pressesprecher des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI), Joachim Odenbach, hat sich zu einer beruflichen Veränderung entschlossen und verlässt den BPI zum 30. September 2015  im freundschaftlichen Einvernehmen. Odenbach war in dieser Funktion seit... weiter »

Pressemitteilung vom 24.08.2015 Nachricht vom 24.08.2015

BPI widerspricht Lauterbach: Pharmaindustrie bringt Krebsforschung erfolgreich voran

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) weist die im ak-tuellen Spiegel getätigten Aussagen des Gesundheitspolitikers Prof. Dr. Karl Lauterbach zur Krebsforschung zurück. Der SPD Politiker wirft der Pharmaindustrie vor, sie verhindere Erfolge bei der Krebsforschung. „Das Gegenteil... weiter »

Pressemitteilung vom 16.06.2015 Nachricht vom 16.06.2015

Patient im Mittelpunkt, Standort im Blick?

Fast 80 Prozent der sächsischen Patientinnen und Patienten lehnen es ab, dass die Krankenkasse Einfluss auf die Verordnungen des Arztes nimmt. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die im Auftrag des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie (BPI) in Sachsen mit 1000 Befragten... weiter »

Pressemitteilung vom 29.05.2015 Nachricht vom 29.05.2015

BPI begrüßt Bekenntnis der Kanzlerin zum Pharmastandort

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) begrüßt das klare Bekenntnis der Bundeskanzlerin zu einem starken Pharmastandort Europa und Deutschland. Die Stärke des Standortes hängt aber nicht nur von seiner Forschungsleistung, sondern auch maßgeblich von den politi-schen... weiter »

Möchten Sie BPI-Aktuell abonnieren?

Klicken Sie hier um sich für BPI-Aktuell, den Newsletter des BPI e.V. zu registrieren.