Positionen zur 19. Wahlperiode

Positionen des BPI zur 19. Wahlperiode
Positionen des BPI zur 19. Wahlperiode

Whitepaper zur Digitalisierung

BPI-Wihtepaper "Digitalisierung in der Pharmaindustrie"
BPI-Wihtepaper "Digitalisierung in der Pharmaindustrie"

Pharmareport

Der Newsletter der pharmazeutischen Industrie
Der Newsletter der pharmazeutischen Industrie

Pharma-Daten 2016

SecurPharm

Pharma Kodex Sonderband 2016/2017

Pharma Kodex 2016

Pressemitteilung vom 23.05.2003 Nachricht vom 23.05.2003

BPI begrüßt Ablehnung der Arzneimittel-Positivliste durch den Bundesrat

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) begrüßt die heutige Ablehnung des Arzneimittel-Positivlisten-Gesetzes durch den Bundesrat. „Damit hat die Länderkammer ein deutliches Signal gegen ein unsinniges Gesetz abgegeben, das wirklich niemandem irgendeinen Vorteil bringt“, erklärte... weiter »

Pressemitteilung vom 20.05.2003 Nachricht vom 20.05.2003

BPI: Positivliste ist verstaubtes Instrument aus der Gruselkammer des Staatsdirigismus

Anlässlich der morgigen Anhörung zum Arzneimittelpositivlistengesetz im Ausschuss für Gesundheit und Soziale Sicherung hat BPI-Hauptgeschäftsführer Henning Fahrenkamp heute in Berlin die Liste als „verstaubtes Instrument aus der Gruselkammer des Staatsdirigismus“ bezeichnet. Fahrenkamp warnte noch... weiter »

Pressemitteilung vom 14.05.2003 Nachricht vom 14.05.2003

BPI: Bei dieser Gesundheitsreform wird es nur Verlierer geben

Sollte der Entwurf des Gesundheitssystem-Modernisierungs-Gesetzes in Kraft treten, wird es nur Verlierer geben. Das prognostizierte der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) bei einer Pressekonferenz heute in Berlin. Zu den Verlierern zählen nicht nur die Leistungserbringer im... weiter »

Pressemitteilung vom 09.05.2003 Nachricht vom 09.05.2003

BPI: Gesundheitsreform ist unsozial und treibt Arzneimittelausgaben weiter in die Höhe

Die Gesundheitsreform ist ein schweren Schlag für die Patienten und treibt die Ausgaben der Gesetzliche Krankenversicherung für Arzneimittel weiter in die Höhe. Das hat Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) zu einzelnen Eckpunkte der Gesundheitsreform erklärt. „Wenn rezeptfreie... weiter »

Pressemitteilung vom 23.04.2003 Nachricht vom 23.04.2003

BPI: Rückgriff auf die Positivliste ist ein Armutszeugnis für die Gesundheitspolitik

„Die Positivliste ist und bleibt ein überholtes Instrument, das sich für die Patienten und das gesamte Gesundheitssystem negativ auswirken wird. Leider ignoriert Ulla Schmidt bei ihrem ständigen Werben für die Liste die tatsächlichen Gegebenheiten und die Warnungen von Experten.“ Dies erklärte... weiter »

Pressemitteilung vom 09.04.2003 Nachricht vom 09.04.2003

Rürup-Bericht saft- und kraftlos – Gesetzlich versicherte Patienten benachteiligt

Als saft- und kraftlos hat der BPI-Hauptgeschäftsführer Henning Fahrenkamp den heute vorgelegten Bericht der Rürup-Kommission bezeichnet: „Der Berg kreiste und gebar eine Maus!“ Statt Perspektiven einer wirklichen Reform aufzuzeigen, hat sich die Kommission nach Ansicht des... weiter »

Pressemitteilung vom 09.04.2003 Nachricht vom 09.04.2003

Positivliste: Fehlentscheidung des Kabinetts ver-schlechtert Arzneimittelversorgung

Das heute vom Bundeskabinett verabschiedete Arzneimittel-Positivlisten-Gesetz ist nach Auffassung des BPI-Hauptgeschäfts- führers Henning Fahrenkamp ein „schwerwiegender Fehler“. Es handele sich hierbei um eine rein ideologisch begründete Entscheidung, bei der die in jahrelangen Diskussionen... weiter »

Pressemitteilung vom 02.04.2003 Nachricht vom 02.04.2003

BPI kritisiert Positivlistenentwurf als unsozial

„Die geplante Positivliste für Arzneimittel wird entgegen den Behaup-tungen der Politik weder zu einer Qualitätsverbesserung noch zu Kos-teneinsparungen führen.“ Mit diesen Worten kritisierte der Hauptge-schäftsführer des BPI, Henning Fahrenkamp, den von den Koalitions-fraktionen SPD und Bündnis... weiter »

Möchten Sie BPI-Aktuell abonnieren?

Klicken Sie hier um sich für BPI-Aktuell, den Newsletter des BPI e.V. zu registrieren.