Hilfe! das Magazin

Sonderheft Klinische Prüfungen
Ein Magazin über Krankheit, Versorgung und Geschäft

Pharma-Daten 2014

Pharmareport

Der Newsletter der<br />pharmazeutischen Industrie
Der Newsletter der pharmazeutischen Industrie

Pressedienst Arzneimittel

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wussten Sie eigentlich, dass die durchschnittliche Lebenserwartung im Jahr 1900 noch bei unter 50 Jahren lag? Heute werden wir im Durchschnitt etwa 30 Jahre älter und die Lebenserwartung steigt weiter. Ein Grund dafür sind auch die Fortschritte in der Arzneimittelentwicklung. Arzneimittel sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie können Schmerzen lindern, Krankheiten heilen und Lebensqualität verbessern. Zugleich sind Arzneimittel hochsensible Produkte, die verantwortungsvoll angewandt werden müssen. Verantwortung hierbei tragen viele – Ärzte, Apotheker, die Patienten selbst und natürlich die Hersteller, die für Qualität, Wirksamkeit und Sicherheit der Arzneimittel sorgen. Der Weg zur Zulassung eines Präparates ist steinig und mit sehr viel Arbeit und Rückschlägen verbunden. Ein Medikament kommt erst nach der aufwändigen Wirkstoffsuche und zahlreichen Studien überhaupt auf den Markt, wird dann aber weiter streng überwacht und darf zeitweise oder dauerhaft nur vom Arzt verschrieben werden. Es ist eben keine Seife, die man mal eben in der Drogerie kauft und benutzt, sondern ein komplexes Mittel mit Risiken und Nebenwirkungen.

Wir wollen Ihnen von nun an regelmäßig exklusive Informationen zu aktuellen Arzneimittelthemen zusammenstellen und für Sie Menschen befragen, die mit Medikamenten zu tun haben. Sie können sich so ein Bild von unserer vielfältigen Branche machen und Anregungen für interessante Themen bekommen. Selbstverständlich können Sie das Text- und Bildmaterial unter Nennung der Quellen kostenlos redaktionell verwenden.

Eine spannende Lektüre wünscht Ihnen

Ihr BPI-Presseteam

Pressedienst vom 29.06.2015 Pressedienst vom 29.06.2015

SOMMERSPEZIAL: Sonne auf der Haut

Liebe Kolleginnen und Kollegen,„sich die Sonne auf den Pelz brennen lassen“ sagt man umgangssprachlich, wenn man ein Sonnenbad nimmt. Obwohl wir Menschen bekanntlich seit Urzeiten gar kein dichtes Haarkleid mehr besitzen, das uns dauerhaft vor Sonnenstrahlung schützen könnte. Macht auch nichts,... weiter »

Pressedienst vom 25.03.2015 Pressedienst vom 25.03.2015

Multiple Sklerose – 1000 Gesichter, viele Therapieansätze

Liebe Kolleginnen und Kollegen,die Diagnose „Multiple Sklerose“ (MS) klingt für einige Menschen immer noch wie ein Todesurteil, viele denken dabei zumindest unweigerlich an ein Leben im Rollstuhl. Beides ist so nicht richtig. Zwar kann die Nervenkrankheit nach Angaben des Universitätsklinikums... weiter »

Pressedienst vom 22.12.2014 Pressedienst vom 22.12.2014

Sepsis: Der unterschätzte Notfall

Liebe Kolleginnen und Kollegen, wie kann man die oft so dramatisch ablaufende Blutvergiftung bzw. Sepsis, an der nach Angaben des Kompetenznetzwerkes Sepsis in Deutschland täglich mehr als 160 Menschen versterben, am besten veranschaulichen? Versuchen wir es mit einem Bild: Stellen Sie sich eine... weiter »

Pressedienst vom 15.10.2014 Pressedienst vom 15.10.2014

Rheuma: Das vielgestaltige Leiden

Liebe Kolleginnen und Kollegen,beim Wort Rheuma denken viele möglicherweise als erstes an die schmerzgeplagte Großmutter mit ihrem Kirschkernwärmekissen, den Salben und dem Franzbranntwein zum Einreiben. Das ist aber eher ein antiquiertes Bild, die Realität sieht meistens ganz anders aus. Vor allem... weiter »

Pressedienst vom 08.07.2014 Pressedienst vom 08.07.2014

Impfung: Nichts schützt besser vor Infektionskrankheiten

Liebe Kolleginnen und Kollegen, als die WHO im Jahr 1980 amtlich verkünden konnte, dass die Welt nun pockenfrei sei, war das ein großer Triumph. Zum ersten Mal hatte man es geschafft, einen hochinfektiösen Erreger zu besiegen, der im Laufe der Jahrhunderte weltweit Millionen von Menschen... weiter »

Pressedienst vom 25.03.2014 Pressedienst vom 25.03.2014

Männer- und Frauengesundheit: Gleichbehandlung zwecklos

„Männer sind anders, Frauen auch“ heißt ein Bestseller aus den USA. Zwar geht es in dem Ratgeber nicht um medizinische Unterschiede sondern um die komplizierten Beziehungen zwischen den Geschlechtern. Trotzdem ist der Slogan auch auf Gesundheitsaspekte übertragbar. Wer nämlich Frauen und Männer... weiter »

Pressedienst vom 06.01.2014 Pressedienst vom 06.01.2014

Arzneimittelinnovationen: Über Hürden zum Patienten

Wie entstehen eigentlich Innovationen und welche Herausforderungen sind damit verbunden? Stellen Sie sich vor, Sie sind Autoingenieur und haben eine Idee: Sie wollen ein Fahrzeug entwickeln, das völlig ohne menschliches Zutun per Autopilot sicher durch den Verkehr steuert. Unfälle sollen schon bald... weiter »

Pressedienst vom 20.08.2013 Pressedienst vom 20.08.2013

HERBSTSPEZIAL: Erkältungskrankheiten und Grippe

„Zufriedenheit hält einem sogar eine Erkältung vom Leib“ soll der sonst so pessimistische Philosoph Friedrich Nitzsche einmal gesagt haben. Er hatte wohl Recht: Über 100 Jahre später haben die Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf und die Roehampton University London gemeinsam mit der Techniker... weiter »

Pressedienst vom 06.05.2013 Pressedienst vom 06.05.2013

Nutzen versus Risiko: Arzneimitteltherapie während der Schwangerschaft

Wenn ein Kind das Licht der Welt erblickt, dann ist die Mutter häufig ebenso glücklich wie erschöpft. Kein Wunder, denn die neun vorangegangenen Monate waren kein Spaziergang für sie. Mit der Umstellung des Körpers auf die Schwangerschaft sind nämlich immer auch große Belastungen und... weiter »

Pressedienst vom 22.02.2013 Pressedienst vom 22.02.2013

Einer unter Vielen: Seltene Erkrankungen werden zu wenig beachtet

Haben Sie schon einmal von der Ahornsirupkrankheit, dem Katzenaugensyndrom oder der Collagen-Kolitis gehört? Was wie kindliche Phantasiewörter beim Doktorspielen klingt, sind tatsächlich existierende, seltene Erkrankungen. Geschätzte 5.000 bis 8.000 verschiedene, meist erblich bedingte, seltene... weiter »