Der BPI ist weit mehr, als nur eine Interessenvertretung!!!!

Über 260 Unternehmen und Institutionen der Pharmabranche haben sich im Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. zusammengeschlossen. Der BPI vertritt die Interessen seiner Mitglieder auf nationaler als auch internationaler Ebene in Gremien und Einrichtungen sowie gegenüber politischen Entscheidungsträgern.

Zu relevanten gesundheitspolitischen Themen bringt der Verband seine Positionen gezielt in die Diskussion ein. Hierzu steht der BPI im intensiven Dialog mit den verschiedenen Partnern des Gesundheitswesens.

Der BPI als eingetragener Verband ist, anders als ein Unternehmen, in den Gremien der Bundesregierung anhörungsberechtigt und kann so die Interessen seiner Mitglieder vertreten.

Neben der Interessenvertretung stehen den Unternehmen und Institutionen im Rahmen ihrer Verbandsmitgliedschaft auch eine Vielzahl von Leistungen zur Verfügung.

So können die Mitglieder zum Beispiel bei Zulassungs- und Erstattungsfragen im In- und Ausland, ebenso wie bei Fragen der Arzneimittelsicherheit und des Arzneimittelrechtes, Marktrecherchen sowie der Suche nach nationalen und internationalen Kontakten zum Aufbau von Kooperationen das Know-how des BPI nutzen.

Darüber hinaus werden die BPI-Mitglieder ständig über alle relevanten gesundheits- und wirtschaftspolitischen sowie wissenschaftlichen Aspekte aktuell über das BPI-Telegramm, das BPI-Rundschreiben und Mails informiert.

Die BPI-Gremien dienen den Mitglieder einerseits zur Information aber auch zur Erschließung und Nutzung eines Netzwerkes zu anderen Unternehmen.

Interessieren Sie sich für eine Mitgliedschaft im BPI?

Wenn Sie mit Ihrem Unternehmen gerne Mitglied im BPI werden möchten, senden Sie uns bitte eine Mitteilung an mitgliederbetreuung@bpi.de. Wir werden uns mit Ihnen in Kontakt setzen, um mit Ihnen über die Konditionen der Mitgliedschaft zu sprechen und Ihnen die notwendigen Unterlagen zusenden.

Wir freuen uns, Sie als Mitglied begrüßen zu dürfen!