Publikationen

Sie wollen tiefer in die Welt der Pharmazeutischen Industrie eindringen und sich umfassend informieren? Hier finden Sie alle Publikationen des BPI von A wie Antibiotika bis Z wie Zukunft der Biotechnologie.

Zum Warenkorb

Hilfe! Zwischen Krankheit, Versorgung und Geschäft

Ein Magazin über die Pharmaindustrie

Arzneimittel schützen, verbessern und ermöglichen Leben. Dafür werden sie respektiert und geschätzt – wenn man sie braucht. Ihre Hersteller meist weniger.

Wir agieren im Spannungsfeld zwischen Krankheit, Versorgung, Hoffnung auf Heilung und Geschäft. Wir leben wirtschaftlich davon, Arzneimittel zu verkaufen. Behandlung und Business: Das sind die zwei Seiten der Medaille für die Pharmaindustrie.

Wir haben Fehler gemacht, denn wer verstanden werden will, muss sich erklären. Der muss sich messen lassen: nicht an Hochglanzbroschüren, sondern an der Realität. Und dazu zählt auch die Kritik am eigenen Tun.

Deshalb haben wir das Magazin in Auftrag gegeben, das Sie hier zur Ansicht herunterladen oder als Printexemplar anfordern können – und der Redaktion freie Hand gelassen: bei der Auswahl von Themen und Autoren, bei der Wahl von Gesprächspartnern und Inhalten, bei Umsetzung und Gestaltung. Wir haben uns in die Hände von Journalisten begeben – Angehörigen einer Berufsgruppe, die uns meist misstrauisch gegenübersteht – und sie recherchieren lassen.

Lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen: einem Heft, das wir selbst so nicht geschrieben hätten. Die Redaktion lässt Kritiker und Skeptiker genauso zu Wort kommen wie Menschen, die etwas über unsere Industrie sagen, aber nicht mit unserem Verband verbunden sind.

Vielleicht werden ein paar Klischees geradegerückt. Vielleicht entdecken Sie Neues an unserem Tun oder dieser Branche, die sich aus Überzeugung der Behandlung von Krankheiten und dem Fortschritt verschrieben hat. Dann wäre unser Experiment geglückt.

 

Download:
Diese Publikation steht nur als Download zur Verfügung.

Selbstmedikation - Mit rezeptfreien Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten

Als Selbstmedikation bezeichnet man die eigenverantwortliche Behandlung von leichteren Erkrankungen mit rezeptfreien Arzneimitteln, sogenannten OTCs („Over the Counter“ – „über den Ladentisch“), und auch die Gesundheitsprophylaxe mit Gesundheitsprodukten wie Nahrungsergänzungsmitteln, Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierten Diäten), bestimmten Kosmetika und Medizinprodukten. OTC-Arzneimittel zeichnen sich durch hohe Sicherheit für Patienten aus, da sie über ein ausgezeichnetes Nutzen-Risiko-Profil verfügen. Das heißt sie haben keine oder nur minimale Nebenwirkungen bei der Einnahme. Die Broschüre „Selbstmedikation“ gibt Ihnen einen Überblick darüber, was genau Selbstmedikation ist und was Sie bei der Anwendung beachten sollten.

Download: In die Bestellliste
Diese Publikation kann kostenlos heruntergeladen und bestellt werden.

"Kompetenzforum mikrobiologische Arzneimittel"

Wissenschaftlich fundierte Tradition – Medizin für heute und morgen

Die Therapie mit mikrobiologischen Arzneimitteln gewinnt seit Jahren eine zunehmende Bedeutung in der Medizin. Das „Kompetenzforum mikrobiologische Arzneimittel“, eine Initiative des BPI e.V. und seiner Mitgliedsunternehmen aus der mikrobiologischen Pharma- sowie Diagnostiksparte, greift diese Entwicklung auf, um die Akzeptanz der ganzen Therapierichtung „die mikrobiologische Therapie“ weiter zu stärken. Dieses Anliegen wird mitgetragen von der Hufelandgesellschaft e.V., dem Dachverband der Ärztegesellschaften für Naturheilkunde und Komplementärmedizin.

Download: In die Bestellliste
Diese Publikation kann kostenlos heruntergeladen und bestellt werden.

"Forum for Microbiological Medicines"

Established tradition based on science - Therapy for today and tomorrow

For several years, therapy with microbiological medicines has been gaining importance. The “Forum for Microbiological Medicines” – an initiative of the German Pharmaceutical Industry Association (BPI e.V.) and BPI member companies producing microbiological pharmaceuticals and diagnostics – builds on this development. This initiative aims to further enhance the acceptance of the treatment method called “microbiological therapy”. Efforts are actively supported by the Hufelandgesellschaft e.V. – the umbrella organization of medical societies for complementary and natural medicine.

Download: In die Bestellliste
Diese Publikation kann kostenlos heruntergeladen und bestellt werden.

Ergebnisse der Studie zur aktuellen Situation der Pharmazeutischen Industrie in Deutschland

Nachdem der BPI e.V. vor dem Hintergrund des In-Kraft-Tretens des GKV-Modernisierungsgesetzes (GMG) im Jahr 2004 erstmals eine Studie zur Situation der pharmazeutischen Industrie in Deutschland durchgeführt hat, wurde 2005 in Zusammenarbeit mit der Helbling Management Consulting GmbH und dem Institute of Heathcare Industries - Steinbeis Hochschule Berlin (IHCI) die Umfrage wiederholt. Die Studienergebnisse sind in der vorliegenden Broschüre übersichtlich zusammengefasst.

Innovation und Kooperation - Zukunft für den pharmazeutischen Mittelstand und die Biotechnologie in Deutschland

In der Broschüre wird das von BPI und Cap Gemini Ernst & Young gemeinsam entwickelte Konzept zur Kooperation von Pharma- und Biotechunternehmen ausführlich vorgestellt. Mit Hilfe seines Know-hows und Expertennetzwerkes bietet der BPI gezielt Unternehmen des Pharmamittelstandes und der Biotechnologie die Möglichkeit, Synergien zu nutzen, Kooperationen zu bilden, Innovationen zu entwickeln und so die Zukunft zu sicheren.

Mittelständische Pharmaindustrie - neue Wege zum Erfolg mit Biotechnologie?

Die Ergebnisse der gemeinsamen Studie des BPI und der Management- und IT-Beratung Cap Gemini Ernst & Young (CGE&Y) sind eindeutig: Durch die Zusammenarbeit mit Biotechnologie-Unternehmen kann die standortgebundene mittelständische Pharmaindustrie in Deutschland sich für die Zukunft optimal positionieren und dem nationalen und internationalen Druck - steigender Konkurrenzkampf, auslaufende Patentschutzzeiten, steigende Entwicklungskosten, wachsender Preisdruck etc. - standhalten. Der Erfolg der pharmazeutischen Mittelstandes wird mehr und mehr davon abhängen, inwieweit es gelingt, Partner einzubinden.

Download:
Diese Publikation steht nur als Download zur Verfügung.
Der Artikel wurde hinzugefügt

Bestellliste:

Auf Ihrer Bestellliste befinden sich folgende Publikationen:

    Zur Bestellung