04.12.2019 16:00 - 18:30 Uhr
24. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik – Arzneimittelversorgung der Zukunft: Bleibt die Apotheke vor Ort?

Am 4. Dezember 2019 findet in Hamburg in der Zeit von 16:00 bis 18:30 Uhr der 24. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik statt. Die öffentliche Diskussionsveranstaltung stellt sich diesmal der Frage „Arzneimittelversorgung der Zukunft: Bleibt die Apotheke vor Ort?“. Dabei werden insbesondere die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Therapiesicherheit und die Rolle der Vor-Ort-Apotheken diskutiert.
 
Die Referenten, die Chairman Prof. Achim Jockwig, Professor an der Hochschule Fresenius und Vorstandsvorsitzender des Klinikums Nürnberg, gewinnen konnte, versprechen eine kontroverse und erhellende Debatte zwischen führenden Experten der Politik, der Apothekerschaft, des Versandhandels und der Wissenschaft:
 

  • Michael Hennrich, MdB, CDU, Mitglied im Ausschuss für Gesundheit,
  • Dr. Kerstin Kemmritz, Präsidentin der Apothekerkammer Berlin,
  • Steffen Kuhnert, Gesundheitsexperte und Apotheker,
  • Corinna Mühlhausen, Professorin für Trend- und Zukunftsforschung,
  • Max Müller, Mitglied des Vorstandes bei DocMorris.

 
Mit dem Podium wird auch dieser Eppendorfer Dialog dem Anspruch gerecht, Vertreter und Positionen aller relevanten Gruppen des Gesundheitswesens zusammenzuführen. Eine Besonderheit ist der öffentliche und kostenlose Zugang zur Veranstaltungsreihe in Kombination mit der Möglichkeit für die Teilnehmer, sich in die Diskussion einzubringen, und untereinander sowie mit den Podiumsteilnehmern ins Gespräch zu kommen.
 
Der 24. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik findet am 4. Dezember 2019 im neuen Veranstaltungsort Museum für Hamburgische Geschichte statt. Der Einlass zur kostenlosen Veranstaltung erfolgt nur nach Anmeldung bis zum 1. Dezember 2019.
 
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website (www.eppendorferdialog.de).
Anmeldung direkt über die Website, per Fax an 040 4807387 oder per E-Mail an: anmeldung(at)beckundpartner(dot)de.