07.11.2019 09:00 - 16:30 Uhr
Kinderarzneimittel im Spannungsfeld von Zulassung und früher Nutzenbewertung

Der BPI veranstaltet am 7. November 2019, von 09:00 bis 16:30 Uhr, im Novotel Tiergarten, Berlin, einen Infotag zum Thema Kinderarzneimittel im Spannungsfeld von Zulassung und früher Nutzenbewertung.
 
Der Umgang mit pädiatrischen Arzneimitteln im AMNOG-Prozess beschäftigt den BPI schon seit längerer Zeit: Gemeinsam mit unseren Mitgliedern wollen wir die Entwicklung von Kinderarzneimitteln vorantreiben. Allerdings werden PUMA-Arzneimittel als auch Zulassungserweiterungen auf PIP-Basis durch die Ausgestaltung der Anforderungen an den Nachweis eines Zusatznutzens oftmals ausgebremst. In der frühen Nutzenbewertung wird vom G-BA meist eine Studienlage verlangt, die im Widerspruch zu den Vorgaben des PDCO und der EU-Kinderverordnung steht und regelhaft zur Zulassung nicht vorliegt. Neben den Herstellern artikulieren zunehmend auch pädiatrische Fachgesellschaften Handlungsbedarf auf verschiedenen Ebenen.
 
In dem vom BPI initiierten Infotag werden Experten aus pädiatrischen Fachgesellschaften, dem PDCO, der EMA, ebenso Vertreter aus Politik und Wirtschaft sowie Repräsentanten von pharmazeutischen Unternehmen ihre Sichtweisen vortragen. In einer abschließenden Paneldiskussion sollen Lösungswege und Handlungsoptionen erarbeitet werden um die frühe Nutzenbewertung in pädiatrischen Indikationen sachgerechter auszugestalten.
 
Sie sind herzlich eingeladen gemeinsam mit uns und unseren Gästen zu diskutieren! Das vollständige Programm folgt demnächst.
 
Sichern Sie sich schon jetzt einen der begrenzten Plätze und nutzen die Anmeldung über das BPI-Membernet oder per Mail an kkrautschick(at)bpi(dot)de.
 
Für die Teilnahme erheben wir eine Schutzgebühr in Höhe von 90,00 Euro inklusive Umsatzsteuer. Die Rechnungslegung erfolgt separat.