15.10.2019 10:30 - 16:30 Uhr
Seminar „CMS in der betrieblichen Praxis“

Am 15. Oktober 2019 findet in Berlin das Seminar „CMS in der betrieblichen Praxis“ statt.
 
Referenten:
 
Professor Dr. Martin Schulz, German Graduate School of Management and Law (GGS),
Dr. Hans-Peter Walther, primus consulting group GmbH, Geschäftsführung.
 
Ziel eines Compliance Management Systems ist es, systematisch die Voraussetzungen in der Organisation dafür zu schaffen, dass Verstöße gegen Compliance-Anforderungen vermieden beziehungsweise wesentlich erschwert und eingetretene Verstöße erkannt und behandelt werden können.
 
Herr Professor Dr. Martin R. Schulz, LL.M. (Yale) ist Professor für deutsches und internationales Privat- und Unternehmensrecht an der German Graduate School of Management and Law (GGS), Heilbronn und Direktor des dortigen Instituts für Compliance und Unternehmensrecht. Er hat zahlreiche Beiträge in deutscher und englischer Sprache veröffentlicht und ist ein ausgewiesener und gefragter Experte zu diesen Themen.
 
Er wird folgende Punkte schwerpunktmäßig besprechen:

  •  Welche Compliance-Risiken bestehen und wie können sie vermieden beziehungsweise reduziert werden?
  • Warum benötigen Unternehmen ein systematisches Compliance-Management? Was sind die wichtigsten Compliance-Ziele?
  • Wie entwickelt und lebt man eine nachhaltige Compliance-Kultur (Code of Conduct, Tone at the top, Null-Toleranz-Prinzip etc.), damit die Vorteile eines Compliance-Management-Systems eintreten?
  • Wie sollte eine Compliance-Organisation im Unternehmen aussehen? Welche Grundelemente sind erforderlich?
  • Wie lässt sich eine effektive Compliance-Kommunikation im Unternehmen und gegenüber den Stakeholdern gestalten?

 Daneben werden die Anforderungen an Haftungs- und Bußgeldminderung aus aktueller Gesetzgebung und Rechtsprechung erläutert.
 
Durch Herrn Dr. Walther, welcher schon zahlreiche Unternehmen bei der Implementierung maßgeschneiderter CMS-Konzepte unterstützt hat, erhalten die Teilnehmer zudem einen praxisnahen Einstieg und wertvolle Gestaltungstipps, wie Sie die ersten Hürden bezüglich eines compliancesicheren Markteintritt meistern und eine Compliancestruktur/CMS (SOPs, Schulungen etc.) in Ihrem Unternehmen aufbauen und nachhaltig etablieren, um die Einhaltung der kodexrelevanten Vorschriften sicher zu stellen. Heterogene Unternehmensstrukturen und bestehende Geschäftsprozesse gilt es in Einklang zu bringen.
 
Ort: in den Räumen des BPI e.V. (direkt am S-Bahnhof Friedrichstraße),
Konferenzraum 3, Friedrichstraße 147, 10117 Berlin,
 
Teilnehmerzahl maximal 15; Kosten: 595,00 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer,
 
Das Programm finden Sie hier.
 
(Katharina Böhme, Tel. 030 3001909-30, boehme(at)akg-pharma(dot)de)