05.02.2019 | Publikation BPI unterstützt Antibiotika-Broschüre für den Unterricht

Antibiotika sind Fluch und Segen zugleich. Seit ihrer Entdeckung haben sie Millionen Menschen das Leben gerettet. Doch falsch eingesetzt, können sich gefährliche Resistenzen bilden. Darüber muss man aufklären, am besten schon im Jugendalter. Unter Beteiligung des BPI ist die multimediale Broschüre „Der Wettlauf mit den Keimen“ mit Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe entstanden.

Im Kampf gegen resistente Keime und Bakterien ist das Wissen über die Ursachen entscheidend.  Denn sie entstehen hauptsächlich durch den unsachgemäßen Einsatz von Antibiotika: Je häufiger diese eingenommen werden, desto schneller passen sich die Bakterien an und entwickeln sich weiter – bis die meisten Antibiotika nicht mehr helfen. Genau hier setzt die Broschüre an.

Texte und Grafiken führen die Schülerinnen und Schüler auf knapp 60 Seiten durch die Thematik und liefern u.a. Antworten auf die Fragen: Wie funktionieren Antibiotika? Wie komplex ist die Entwicklung? Wie werden Antibiotika bei Tieren angewendet? Und warum helfen Antibiotika eigentlich nicht gegen Grippe? Zusätzlich bietet eine CD den Lehrkräften begleitende Experimentvorschläge und Arbeitsblätter für den Unterricht.

Die Broschüre steht hier zum Download bereit und kann auf Anfrage bestellt werden.

 

Hinweis: Die Verwendung des Fotos ist unter der Quellenangabe Shutterstock/Parilov und in Verbindung mit der Pressemeldung honorarfrei.

Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI) vertritt das breite Spektrum der pharmazeutischen Industrie auf nationaler und internationaler Ebene. Über 260 Unternehmen haben sich im BPI zusammengeschlossen.

Ihr Ansprechpartner: Andreas Aumann, Tel. 030 27909-123, aaumann(at)bpi(dot)de