Detail

Nachricht vom

BPI-Unternehmen spenden für Indonesien: 101.200 Euro gehen an Schulprojekt

Die Nachricht von der verheerenden Flutkatastrophe in Südasien hat zum vergangenen Weihnachtsfest viele Menschen in Deutschland erschreckt. Die Bilder vom Tsunami haben die Bevölkerung betroffen gemacht. Viele dachten sofort an Hilfe. Die Mitgliedsunternehmen des BPI erklärten sich in diesen Stunden sofort bereit, einen Beitrag zur Unterstützung zu leisten.

Heute, am Donnerstag den 16. Juni 2005, konnte der BPI einen Betrag von 101.200 € an das Kinderhilfswerk UNICEF in Berlin übergeben. Das Geld wird für den Wiederaufbau zweier Schulen in der Region Banda Aceh/Indonesien eingesetzt. Der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. organisiert rund 300 Unternehmen mit etwa 74.000 Mitarbeitern.